Eine Tabelle kann mit dem Ergebnis eines SELECT-Ausdrucks gef├╝llt werden, wenn:

* Die Struktur der Zieltabelle bereits existiert
* Die Feldreihenfolge des Selects der der Zieltabelle entspricht.

Pseudo-Beispiel:

insert into DESTINATION ("col1", "col2",,,,,,,,,)
select from SOURCE